Antifouling Beschichtung entfernen

Die Notwendigkeit die Antifouling Beschichtung eines Bootes zu entfernen hat nicht nur dekorativen Nutzen. Es dient vor allem dazu, die Performance Ihres Bootes auf optimalem Niveau zu halten. Dies sollte allerdings mit grosser Sorgfalt geschehen, so dass bei der Entfernung der Antifouling Beschichtung keine Schäden am Boot entstehen. Warum das so wichtig ist und wie Sie dabei vorgehen, erfahren Sie hier.

Antifouling Beschichtung entfernen: Warum ist es notwendig?

Die Antifouling Beschichtung dient dazu, Ihr Boot wirkungsvoll vor Ablagerungen am Rumpf zu schützen. Doch nach einiger Zeit des Gebrauchts wertet die alte Beschichtung nicht nur das Aussehen ab, sie verlangsamen die Geschwindigkeiten und steigern den Verbrauch von Treibstoff. Das ist weder für das Klima, noch für Ihren Geldbeutel gut.  Die Schicht unterliegt einer starken Abnutzung. Deshalb ist es wichtig, sie rechtzeitig zu erneuern. Denn nur eine vollwertige Antifouling Beschichtung kann Ihr Boot wirkungsvoll schützen. Das setzt jedoch zwingend voraus, die alte Antifouling Beschichtung zu entfernen. Das muss sorgsam und komplett erfolgen und erfordert einigen Aufwand. Nur so kann eine zukünftige Beschichtung ohne Komplikationen aufgebracht werden, gut aussehen und lange ihren Zweck erfüllen.

Antifouling Beschichtung mit Sandstrahlen entfernen – die optimale Methode

Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, eine Antifouling Beschichtung am Boot zu entfernen. Zu diesen Methoden gehören zum Beispiel das händische Schaben oder Abbeizen. Beides gestaltet sich jedoch sehr zeitintensiv. Weiterhin kann das Schaben an der Bootoberfläche bleibende Schäden verursachen. Die eingesetzten chemischen Substanzen schädigen dazu die Umwelt und die menschliche Gesundheit.

Daher bietet sich als besonders vorteilhafte Alternative das Sandstrahlen an. Die abrasive Wirkung entsteht dadurch, dass ein spezielles Strahlmittel oder ein geeignetes Granulat verwendet wird. Ein Kompressor erzeugt einen starken Luftstrahl, der das Strahlmittel auf die Oberfläche mit der alten Antifouling Beschichtung schiesst. Diese wird nun durch die abtragende Wirkung Schicht für Schicht entfernt. Die notwendige Grundierung und Gelcoat auf dem Rumpf Ihres Bootes werden so nicht geschädigt. Das Entfernen der Antifouling Beschichtung kann so effektiv, material- und umweltschonend erfolgen. Dies dauert meist weniger als einen Tag. Der Rumpf wird durch das Strahlmittel präzise gesäubert. So wird er für die neue Antifouling Beschichtung optimal vorbereitet.

Fazit: Professionelle Ergebnisse mit SPZ

Es ist grundlegend, die alte Antifouling Beschichtung Ihres Bootes rückstandslos zu entfernen. Als optimale Methode dazu hat sich das Sandstrahlen erwiesen. Sandstrahlen entfernt die alte Beschichtung effektiv und schnell. Beauftragen Sie damit einen Profi. So wird Ihr Boot optimal auf die neue Beschichtung vorbereitet. Der Fachmann besitzt hierzu die für das spezielle Strahlverfahren notwendige Ausrüstung und das spezielle Strahlmittel. Wir von SPZ sind Experten, was das Strahlverfahren mit Sandstrahlen angeht. Nicht nur bei Booten haben wir unzählige erfolgreiche Projekte dieser Art abgeschlossen und kommen auch Ihnen gerne zur Hilfe. Schnell und vor allem präzise nehmen wir uns der Aufgabe der Entfernung der Antifouling Beschichtung an und machen Ihr Boot für eine neue Beschichtung fit.

Gerne kümmern wir uns darum, Ihre Antifouling Beschichtung von dem Boot zu entfernen. Kontaktieren Sie uns jetzt, wir freuen uns auf ein kostenfreies Beratungsgespräch mit Ihnen.

0 replies

Leave a Reply

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *