Strahlverfahren zur Reinigung

Hochdruckreiniger, die Oberflächen mit Wasser säubern, sind allgemein bekannt. Heute kommen diese praktischen Geräte nicht nur im gewerblichen Bereich zum Einsatz, sondern werden auch von vielen Haus- und Fahrzeugbesitzern als nützliche Helfer bei diversen Reinigungsarbeiten geschätzt. Doch es gibt auch besonders hartnäckige Rückstände, die sich mit Hilfe von Wasser und Hochdruck nicht entfernen lassen. In solchen Fällen bietet sich das Strahlverfahren zur Reinigung an. Unter diesem Begriff werden eine Vielzahl von Reinigungstechnologien zusammengefasst.

Strahlverfahren zur Reinigung – eine Übersicht

Ganz allgemein wird von Strahlverfahren zur Reinigung gesprochen, wenn Strahlmittel mit sehr hoher Geschwindigkeit auf die Oberfläche eines Werkstücks gelenkt werden. Sand, Granulat und Trockeneis sind häufig verwendete Strahlmittel, mit denen sich Oberflächen verschiedener Materialien sehr gut reinigen lassen. Um beim Einsatz von Strahlverfahren zur Reinigung das gewünschte Ergebnis zu erzielen, müssen mehrere Faktoren fachgerecht und sehr sorgfältig aufeinander abgestimmt werden. Für jede Aufgabe müssen geeignete Verfahren und Strahlmittel ausgewählt werden. Weitere Parameter sind Druck, Winkel und die Verwendung der richtigen Düse.

Die Firma SPZ bietet das Sandstrahlen und Trockeneisstrahlen als Dienstleistung an. Zu unseren zufriedenen Kunden zählen unter anderem Städte, Institutionen und Verkehrsbetriebe. Wir verfügen über das erforderliche Fachwissen und wählen das geeignete Strahlverfahren zur Reinigung aus, um ein optimales Ergebnis zu erzielen.

Sandstrahlen

Das Sandstrahlen ist ein abrasives Strahlverfahren zur Reinigung. Als Strahlmittel wird Sand oder Granulat verwendet. Dabei dient ein starker Luftstahl als Energieträger. Die dafür erforderliche Druckluft wird mit Hilfe eines Kompressors erzeugt. Das Strahlmittel befindet sich in einem Sammelbehälter und wird mit dem Luftstrahl mitgerissen. Tritt das Strahlmittel aus der Düse aus, wird es daher mit hoher Geschwindigkeit auf die zu reinigende Oberfläche ‘geschossen’. Die hohe Energie sorgt dafür, dass unerwünschte Teile von der Werkstückoberfläche gelöst und weggeblasen werden. Um die Staubentwicklung zu reduzieren kann der Reinigungsstrahl zusätzlich mit zerstäubtem Wasser umhüllt werden. Dieses Verfahren wird dann als Feuchtstrahlen bezeichnet.

Das Sandstrahlverfahren kommt häufig beim Entrosten zum Einsatz. Graffiti, Lacke oder Verschmutzungen lassen sich auf diese Weise ebenfalls effektiv und gründlich entfernen. Das Sandstrahlen ist jedoch nicht nur für Zwecke der Reinigung geeignet. Mit Hilfe dieser Technik lassen sich sehr interessante Oberflächenstrukturen schaffen. Bearbeiten lassen sich viele Materialien, wie zum Beispiel Stahl, Edelstahl, Aluminium, Holz, Glas, Kunststoffe, Stein und Beton. Dennoch sind die typischen Einsatzgebiete für das Sandstrahlen meist Reinigungsarbeiten an Gebäuden, Maschinen, Motoren, Schiffen und anderen Fahrzeugen. Die Werkstücke werden gereinigt und für weitere Arbeitsschritte wie Lackieren, Beschichten oder Verzinken vorbereitet.

Auch bei der Reinigung von Beton lassen sich mit dem Sandstrahlen hervorragende Ergebnisse erzielen. Beispielsweise wendet die SPZ AG das Sand- und Feuchtstrahlen unter anderem für die Reinigung von Fassaden, Schwimmbädern, Treppenanlagen oder Kraftwerken an.

Trockeneisstrahlen

Festes Kohlendioxid mit einer Temperatur von – 78,9 °C wird als Trockeneis bezeichnet. Dieser Stoff eignet sich ebenfalls als Strahlmittel. Trockeneis ist in sensiblen Einsatzbereichen als Strahlmittel für Strahlverfahren zur Reinigung besonders empfehlenswert, weil es ungiftig ist, keine elektrische Leitfähigkeit besitzt und nicht korrosiv wirkt. Wegen dieser Eigenschaften kann das Trockeneisstrahlen beispielsweise auch an Maschinen in der Lebensmittelherstellung oder in der Elektronik eingesetzt werden.

Das Trockeneisstrahlen ist besonders schonend. Da die Härte von Trockeneis gering ist, wirkt es nicht abrasiv. Weil die Oberfläche bei dieser Prozedur nicht beschädigt oder verändert wird, ist das Trockeneisstrahlen besonders gut für die Reinigung empfindlicher Oberflächen geeignet. Ein weiterer Vorteil dieses Verfahrens besteht darin, dass die Reinigung mit Trockeneis keine Rückstände hinterlässt. Denn das Trockeneis verdampft. Die gereinigte Oberfläche ist somit nach der Behandlung sauber und trocken. ES gibt keine zu beseitigenden Strahlmittelrückstände.

Ist eine abrasive Wirkung erwünscht, können zusätzlich Sand oder Granulat beigemischt werden. Die SPZ AG wendet das Trockeneisstrahlen bevorzugt in besonders heiklen Bereichen der Wirtschaft an. Beispielsweise kommt das Verfahren bei der Reinigung von denkmalgeschützten Fassaden, Oldtimern, Flugzeugen, Schaltschränken oder Generatoren zum Einsatz.

Nassstrahlen

Kommt beim Strahlverfahren zur Reinigung eine Flüssigkeit als Energieträger zum Einsatz, wird die Technologie als Nassstrahlen bezeichnet. Beim Nassstrahlen sorgt ein Kompressor dafür, dass ein Gemisch aus Wasser und Strahlmittel zur Strahlpistole befördert wird. Durch die Düse wird dieses Gemisch beschleunigt und trifft mit hoher Geschwindigkeit auf die zu reinigende Oberfläche. Das Verfahren ist bestens für die Reinigung empfindlicher Oberflächen in staubempfindlicher Umgebung geeignet und wird auch zum Entlacken oder Entschichten eingesetzt. Der grosse Vorteil: Die Staubbelastung wird durch den Zusatz von Wasser um bis zu 95 Prozent reduziert.

Strahlverfahren zur Reinigung – innovative Reinigungstechnologien für hartnäckige Fälle

Selbst stark verschmutzte Oberflächen, die sich auf konventionelle Weise nicht säubern lassen, werden mit Hilfe innovativer Strahlverfahren gründlich von hartnäckigen Rückständen befreit. Strahlverfahren zur Reinigung sind eine Aufgabe für Spezialisten, weil sie umfangreiches Fachwissen und langjährige Erfahrung erfordern. Die Schweizer Firma SPZ verfügt über diese Kompetenzen. Unsere gut ausgebildeten Mitarbeiter stellen sich gerne neuen Herausforderungen. Auch gehen wir gerne flexibel auf Kundenwünsche ein und verfügen über modernste mobile Geräte im Bereich der Strahlverfahren zur Reinigung.

Ihre Firma sucht einen Spezialisten für Strahlverfahren zur Reinigung? Das erfahrenes SPZ Team ist Ihr zuverlässiger und erfahrener Partner. Kontaktieren Sie uns jetzt und vereinbaren Sie einen Termin für ein kostenloses Beratungsgespräch! Wir freuen uns auf Ihren Anruf.

0 replies

Leave a Reply

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *