Beton strahlen - So werden Betonoberflächen richtig gereinigt

Kaum ein Baumaterial ist in so vielen Bereichen zu finden wie Beton. Fassaden, Schwimmbäder und Treppenanlagen, Wasserreservoirs von Kraftwerken sowie Bodenflächen und Emporen können aus Beton bestehen. Damit Ihr Areal sauber und gepflegt aussieht, sollte der Beton regelmässig gereinigt werden. Für ein ansehnliches Ergebnis kann man den Beton strahlen.

Wieso man Beton strahlen sollte

Sauberkeit wirkt einladend und verleiht Ihrer Betonfassade und anderen Betonbauten eine ästhetische Ausstrahlung. In Schwimmbädern kommt es ganz besonders auf Sauberkeit und Hygiene an. Mit der Zeit können sich auf der Betonoberfläche Algen, Moose und andere Rückstände ablagern. Der Gesamteindruck wird beeinträchtigt und die Fläche wirkt unsauber. Dazu kommt, dass verschmutzter Beton Schaden nehmen und Nässe einlassen kann. In Bereichen mit hohen hygienischen Anforderungen und mit besonderer Rutschgefahr, wie es in öffentlichen Freibädern und im heimischen Schwimmbad der Fall ist, sollte der gesundheitliche Faktor ebenfalls Beachtung finden. Wenn Sie Beton strahlen, werden alle Verschmutzungen rückstandslos und langfristig entfernt.

Die Fassade einer öffentlichen Einrichtung, Ihres Unternehmens und Ihres Zuhauses ist der erste Kontakt, den andere Menschen von Ihrer Immobilie erhalten. Insbesondere der erste Eindruck entscheidet über Ihr Image und darüber, wie Sie selbst von Ihren Mitmenschen wahrgenommen werden. Eine verschmutzte Hausfassade hinterlässt insofern einen negativen Eindruck und bringt einige Nachteile mit sich. Besonders als Unternehmen kann das schädlich sein: Eine schmutzige Fassade kann Ihre Kunden regelrecht abschrecken. Das Strahlverfahren ist eine einfache und sichere Oberflächenbehandlung, um Betonfassaden zu pflegen und sie von Umweltrückständen und Ablagerungen aller Art zu befreien. Sie möchten die optische Wirkung der Fassade verändern und Einfluss darauf nehmen, wie rau oder glatt der Beton aussieht? Wenn Sie Beton strahlen, können Sie den Grad der Oberflächenrauheit individuell bestimmen und so für eine optische Wirkung nach Ihren Vorstellungen sorgen.

Beton reinigen mit Sandstrahlarbeiten

Das Sandstrahlverfahren eignet sich für die Betonreinigung besonders gut. Dabei wird der Sand in der gewünschten Körnung mittels Hochdrucks auf die Oberfläche gestrahlt. Dadurch werden Schmutz und Verunreinigungen sowie Graffiti sorgfältig entfernt. Im Trockenverfahren lässt sich die Staubbildung allerdings nicht vollständig vermeiden. Diesbezüglich bietet Ihnen die SPZ AG zwei praktische Alternativen. Wenn Sie beim Beton strahlen jegliche Staubbildung in der Luft und auf den angrenzenden Gehwegen ausschliessen möchten, eignet sich das Feuchtstrahlen sehr gut. Der Unterschied zum Sandstrahlen ist lediglich, dass der Sand angefeuchtet wird. Dadurch minimiert sich die Staubbildung. Eignet sich das Feuchtstrahlen nicht, kann der beim Trockenstrahlen entstehende Staub mittels unserer mobilen Absauganlage zum Zeitpunkt seiner Entstehung entfernt werden.

Wenn Sie sich fürs Sandstrahlen entscheiden, können Sie völlig auf chemische Reiniger verzichten und auf natürlichem Weg selbst hartnäckigen Schmutz entfernen.

Fazit

Beton strahlen ist eine sinnvolle und einfache Methode, pure Sauberkeit und eine ästhetische Optik zu erzielen. Für wirkliche Sauberkeit ist es notwendig, dass die Betonreinigung fachkundig durchgeführt wird. Die Profis der SPZ AG sogen für ein optimales Ergebnis. Dabei gehen wir so vor, dass der Beton im Zuge der Reinigung nicht beschädigt wird. Ob sich die Feucht- oder Trockenreinigung empfiehlt, hängt von unterschiedlichen Faktoren ab. Bei SPZ können Sie sich darauf verlassen, dass wir immer das perfekte Verfahren anwenden und für eine ästhetisch saubere und ansprechende Betonoberfläche sorgen.

Sie ärgern sich schon länger über Verschmutzungen an der Fassade, auf dem Betonboden oder in den betonierten Bereichen Ihres kommunalen Schwimmbades? Kontaktieren Sie uns für ein kostenloses Beratungsgespräch und erfahren Sie, welche Vorteile Sie beim Beton Strahlen von unseren Experten erhalten.

0 replies

Leave a Reply

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *